Führungskräfte sind Entscheider, die sagen, wo´s langgeht. Doch das allein reicht nicht mehr aus. Weitere Rollen werden von ihnen gefordert. Heute nehmen Führungskräfte die Funktion eines Trainers, Coaches, Beraters und Controllers für Mitarbeiter ein. Das verlangt auch nach neuen Fähigkeiten, nämlich Demut und Bescheidenheit.

Konkret heißt das, Führungskräfte sind um eine Harmonie im Team bemüht. Sie verteilen Arbeitsaufträge nach Fähigkeiten und Präferenzen. Dabei kontrollieren sie ihre Mitarbeiter, gewähren ihnen aber gleichzeitig Freiheiten, auch Fehler machen zu dürfen. Diese Vorgehensweise ermöglicht den Führungskräften, jederzeit eingreifen zu können und zu unterstützen, sollte es Probleme geben. Wie das Sprichwort sagt, gute Führungskräfte gehen nicht VOR ihren Mitarbeitern, sondern HINTER ihnen.