Unsere 7 Tipps für ein besinnliches Weihnachtsfest 2020

Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie stressig Weihnachten sein kann. Daher haben wir uns einige Tipps für Sie überlegt, welche Weihnachten zu einem besinnlichen und frohen Fest machen. Damit haben Sie garantiert keinen Weihnachtsstress mehr.

1. ERWARTEN SIE KEINE PERFEKTION – AUCH NICHT VON IHNEN SELBST

Das Hauptproblem an Weihnachten: Die Erwartungen sind zu hoch, alles muss perfekt sein. Versuchen Sie, den Druck von den Feiertagen zu nehmen – auch bei sich selbst. Und es wird sich Harmonie einstellen.

2. REDEN SIE MIT IHRER FAMILIE

Drei Feiertage, die man normalerweise nutzt, um alle Verwandten zu besuchen und gemeinsam zu feiern und zu schlemmen. Dieses Jahr müssen Kontakte reduziert und somit auch die Weihnachtsfeiern im Familienkreis begrenzt werden. Wen aber wünscht man nun dieses Jahr persönlich „Frohe Weihnachten“ und wem nur übers Telefon? Diese Entscheidung fällt sicherlich nicht leicht und birgt ein gewisses Konfliktpotential.

Sprechen Sie sich in der Familie frühzeitig ab und finden Sie Kompromisse. Wie wäre es mit einem Nachhol-Weihnachtsfest im Frühling oder Sommer, wenn die Corona-Pandemie wieder unter Kontrolle ist? Sich gemeinsam Alternativen zu überlegen macht viel mehr Spaß als darüber zu diskutieren, wer nun an den Feiertagen in den Genuss eines gemeinsamen Weihnachtsfestes kommt.

3. BEACHTEN SIE AUCH DIE „GROßEN“ KINDER

Sie haben Kinder in Ihrem Haus, die älter als zwölf Jahre sind? Entscheiden Sie, welche Aktivitäten Ihnen wirklich wichtig sind – und bei welchen Sie auf Ihre Kinder verzichten können. Das verringert das Streitpotenzial enorm.

Als Eltern alleine einen Spaziergang zu machen, während die Kinder die neuen Spiele ausprobieren, kann für beide Seite entspannend sein.

4. PLANEN SIE PAUSEN

Wer statt dem persönlichen Besuch bei den Verwandten digitale Verabredungen via Videoanruf vereinbart, sollte auch hier zwischen den Terminen genügend Pausen einplanen. Auch wenn man virtuell ein Treffen nach dem anderen abhalten kann, so ist diese Art von Kommunikation auch anstrengend. Für die Augen, die Ohren und das Gehirn – vor allem wenn die Verbindung mal nicht so gut ist. Ermüdung tritt hier schnell ein, weshalb man sich nicht zu viel vornehmen sollte. Maximal zwei Videoanrufe pro Tag reichen. So bleiben Sie fit und können aufmerksam am virtuellen Treffen teilnehmen.

Was spricht dagegen, auch die Adventswochenenden für einen virtuellen Weihnachtsplausch zu nutzen?

5. ÜBEN SIE SICH IN TOLERANZ

Akzeptieren Sie die Vorstellungen und Bedürfnisse aller Beteiligten. Nehmen Sie Rücksicht auf die Ängste der Älteren. Wie können wir dieses Jahr ein Weihnachtsfest gestalten, das alle glücklich macht? Die Großeltern, denen das Zusammensein mit den Enkeln und Kindern wichtig ist, könnte man zum Beispiel einen ausgiebigen Spaziergang mit Glühwein aus der Thermoskanne und Plätzchen auf der Hand vorschlagen.

Der Onkel, der so gern den Weihnachtsliedern auf dem Klavier lauscht, kann man dieses Jahr vielleicht auch damit per Videotelefonat glücklich machen. Und wenn er wieder die gleichen schlechten Witze macht wie immer, bleiben Sie gelassen. Seinen Humor können Sie nicht ändern, Ihre Reaktion schon.

6. DELEGIEREN SIE AUFGABEN

Sie müssen nicht das Essen kochen, die Geschenke einpacken, den Baum schmücken und die Termine für die Videotelefonate mit den Verwandten koordinieren. Es gibt genug andere Familienmitglieder im Haus, die mithelfen können. Auch die Restaurants, die dieses Jahr auf das große Weihnachtsgeschäft verzichten müssen, werden es Ihnen danken, wenn Sie sich dieses Jahr die Weihnachtsgans liefern lassen.

7. MACHEN SIE IHR WEIHNACHTFEST UNVERGESSLICH

„Alle Jahre wieder“ heißt ein altes Volkslied. Dieses Jahr ist dennoch alles anders und gleichzeitig eine Chance zu überlegen, welche Weihnachtstraditionen Ihnen wirklich wichtig sind. Wollen Sie vielleicht die Gelegenheit nutzen, neue Alternativen zu schaffen? Vielleicht finden Sie ja Gefallen an einem Spaziergang mit Glühwein, Stollen und Laternen? Oder dem Weihnachtsquiz via Zoom?

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesundes Weihnachtsfest!