Gandhi kämpfte ohne Waffen und Gewalt für den Frieden seiner Landsleute. Seine Prinzipien gelten auch im Leadership. Führungskräfte sind heutzutage sehr viel effektiver, wenn sie auf ihre soziale Kompetenz bauen und ihre Position dazu nutzen, um Menschen zu beeinflussen und Veränderungen zu bewirken.

 

Eine gute Führungspersönlichkeit muss nicht betonen, dass er der Vorgesetzte ist. Der Titel allein macht einen nicht zu einer Person, von der sich Menschen leiten lassen. Auch übermäßige Kontrolle und Machtdemonstration bewirken mehr das Gegenteil. Menschen achten Sie und hören auf Sie wegen Ihres Charakters, Ihrer Integrität und Ihrer Fürsorge.